ESSAY

ONLINE

Toxische Männlichkeit (Workshop)

October 31, 2021

9:00 am

-

10:15 am

WHEN
October 31, 2021 9:00 AM
WHERE
S 57 (RWI)
ABOUT
Was dahintersteckt und warum es sich lohnt, darüber zu sprechen.
Get Ticket NOW

Toxische Männlichkeit (Workshop)

Sonntag, 09:00 Uhr

Sarah Stummbillig nimmt den medienwirksamen Begriff der Toxischen Männlichkeit unter die Lupe, und beleuchtet seine Relevanz sowie die dahinterstehenden Konzepte. Welchen Einfluss haben soziale Geschlechternormen auf unser Verhalten und unsere Gesellschaft, und wie genau sehen diese Normen und Stereotypen konkret aus? Ziel des Workshops ist eine angeregte Diskussion über die (notwendige?) Veränderung oder gar Abschaffung  von Geschlechternormen und wie diese von Einzelpersonen, Organisationen und Staat bewerkstelligt werden kann.

Seit einigen Jahren ist der Begriff "toxische Männlichkeit" aus den Medien nicht mehr wegzudenken. Aber was verbirgt sich tatsächlich dahinter? Woher kommt er und was sagt die wissenschaftliche Literatur? Warum ist der Begriff so umstritten? Und warum ist es trotzdem so wichtig, über das dahinterstehende Konzept zu sprechen?

In diesem Workshop soll es darum gehen, wie soziale bzw. Geschlechternormen unser Verhalten beeinflussen, welche Männlichkeitsbilder sich etabliert haben und welchen Einfluss sie auf Frauen, Personen mit nicht-binärer Geschlechtsidentität, Männer selbst und die Gesellschaft als Ganzes haben.

Wir werden diskutieren, wie wir Geschlechternormen verändern können oder ob wir sie gar abschaffen sollten. Worauf sollten wir hinarbeiten und wie können wir dort hingelangen? Wer sind eigentlich „wir“ in diesem Kontext? Was können Einzelpersonen tun, was der Staat und einzelne Organisationen?

Weitere Veranstaltungen