was sind die bayreuther dialoge?

Die bayreuther dialoge sind das Zukunftsforum für Ökonomie, Philosophie und Gesellschaft. Seit 18 Jahren verbinden Studierende des Philosophy&Economics-Programms Visionäre und Gestalter:innen, Wissenschaft und Praxis, Kreativität und Kritik im unmittelbaren Dialog.

perspektivwechsel

Die dialoge zeigen, was es bedeutet, dieses Ideal in die Tat umzusetzen. Ziel der Konferenz ist es, Interessante mit Interessierten zu verbinden, Perspektivwechsel zu fördern. Unternehmer:innen, Politiker:innen sind ebenso gefragt wie Wissenschaftler:innen und Theoretiker:innen. Von diesem Konzept ließen sich bereits der Friedensnobelpreisträger Muhammad Yunus, dm-Gründer Götz Werner, die Politiker Christian Lindner, Gregor Gysi und zahlreiche Andere begeistern.

raum für kontraste

Längst sind die wichtigsten Fragen von Gegenwart und Zukunft zu komplex geworden, als dass einzelne Disziplinen sie allein beantworten könnten. Philosophische und ökonomische Fragen mit wissenschaftlicher Tiefe anzugehen, ohne die praktische Verwendung aus dem Auge zu verlieren, gehört zu den Grundideen von P&E.

interdisziplinarität

Eine Kombination, die heute ungewöhnlich erscheint, war früher selbstverständlich. Adam Smith oder David Hume waren gleichzeitig Philosophen und Ökonomen. Sie verstanden die Disziplinen nicht als Gegensätze, sondern als Komplemente. An diese interdisziplinäre, weltoffene Tradition knüpfen wir an. Eine Kombination, die heute ungewöhnlich erscheint, war früher selbstverständlich. Adam Smith oder David Hume waren gleichzeitig Philosophen und Ökonomen. Sie verstanden die Disziplinen nicht als Gegensätze, sondern als Komplemente. An diese interdisziplinäre, weltoffene Tradition knüpfen wir an.

das team hinter den dialogen

supervision

Unsere Aufgabe ist es, das große Ganze im Blick zu behalten und die Vision des Teams Realität werden zu lassen. Daher sind wir das Bindeglied zwischen den einzelnen Ressorts und übernehmen die interne sowie die externe Kommunikation. Bei der Erfüllung unserer Aufgabe erhalten wir Unterstützung von externen Förderern der dialoge wie dem studentischen und akademischen Beirat. Wir wollen eine vertrauensvolle, innovative und inspirierende Atmosphäre im Team schaffen und dafür sorgen, dass die diesjährigen dialoge auch unsere dialoge werden.

inhalt

Wir sind der kreative Motor der bayreuther dialoge. Dabei ist unser „Team” eigentlich noch viel größer: In enger Zusammenarbeit mit unseren Referierenden basteln wir an Corona-resilienten Konzepten und Formaten, die auch über altbewährte Klassiker wie Vorträge und Podiumsdiskussionen hinausgehen. In regen Diskussionen, Brain- und Heartstorming stellen wir uns immer wieder Fragen wie „Was ist überhaupt Schwäche?” und “Was bedeutet das für uns?“. Unser Ziel ist es, die bunten Erfahrungen von Autor:innen, Wissenschaftler:innen, Arbeitgeber:innen und -nehmer:innen mit denen unserer Teilnehmenden zu den bayreuther dialogen 2021 zu verweben.

marketing

Unser gesamtes Team brennt für die dialoge - klar. Damit diese Begeisterung sich auch nach außen, zu unseren Teilnehmenden und Referierenden trägt, gibt es uns! Mit sehr viel guter Laune gestalten wir Corporate Design, Texte, Plakate, unsere Website und noch vieles mehr. Natürlich treiben wir nebenbei auch auf Social Media unser Unwesen und haben uns insbesondere für diese Plattformen in diesem Jahr die Dokumentation unseres Arbeitsprozesses als großes dialoge-Team vorgenommen… Es bleibt spannend!

organisation

Der Aufgabenbereich von unserem Team Orga ist breit gefächert. Einerseits müssen technische Fragen wie z. B. der Aufbau von Bühnen, Mikrofonen und Beamern,
aber auch das Übertragen und Aufnehmen von Workshops und
Podiumsdiskussionen von uns geplant und ausgeführt werden. Des
weiteren sorgen wir dafür, dass alle Teilnehmenden und Speaker:innen sich in der Uni zurechtfinden und die von uns organisierten Transportmittel nutzen können. Alles in allem stellen wir als Orga-Team also - mit großer Freude und Begeisterung - den Rahmen für das Projekt der bayreuther dialoge 2021.

finanzen

Damit die Träume und Vorstellungen des Teams der bayreuther dialoge
umgesetzt werden können, braucht es uns als Finanzressort: Wir sorgen für den Treibstoff, damit alle Ideen so nah an unseren Vorstellungen wie möglich umgesetzt werden können. Hierfür suchen wir Kooperationspartner, Unternehmen und Stiftungen, die uns finanziell sowie inhaltlich zur Seite stehen. Zudem kümmern wir uns um die Buchhaltung. Bei all unseren Aufgaben stehen wir im ständigen
Kontakt mit den anderen Teams, um die Budgets zu besprechen.

akademischer beirat

Das akademische Gremium kennzeichnet wissenschaftliche Expertise in den Fachgebieten Wirtschafts- & Unternehmensethik, Marketing, Management, innovative Personalführung und Organisationsentwicklung und sichert das wissenschaftlich Fundament und die strategische Ausrichtung der bayreuther dialoge. Langjährige Erfahrungen seit den ersten bayreuther dialogen sind wertvoll für das Organisationsteam. Besonders dankbar sind wir hier Prof. Dr. Dr. Alexander Brink und Jürgen Fuchs für ihr kontinuierliches Engagement.

studentischer beirat

Das studentische Gremium, 2016 gegründet, besteht aus Mitgliedern der früheren Organisationsteams und Mitgliedern der Projektleitungen. Das Team kümmert sich darum, dass im Lernprozess des Organisationsteams auch neue Fehler gemacht werden und Gelerntes von Jahrgang zu Jahrgang weitervermittelt wird. Dazu wird das Projekt begleitet und nach der Konferenz im November an den nächsten Jahrgang übergeben. Das Kernziel ist ein nachhaltiges Wachstum der so einzigartigen Konferenz zu erreichen. Neben strategischer Beratung und Partnermanagement organisiert das Team auch weitere Veranstaltungen, die das Portfolio der jungen Visionäre optimal ergänzen und auf die bayreuther dialoge im Oktober vorbereiten.

18. jahre bayreuther dialoge

rückblick

Im Jahr 2004 fanden die ersten bayreuther dialoge statt. Seitdem bieten wir jährlich die Möglichkeit über spannende Themen zu lernen und zu diskutieren. Mit Experten und Expertinnen aus verschiedenen Fachgebieten und bekannten Persönslichkeiten konnte man sich in den vergangenen Jahren beispielsweise über Themen wie Verantwortung, menschlichen Nutzen oder Freiheit unterhalten.

themen chronik

2020  | Grenzen denken, Denken entgrenzen.
2019 | Werte Wandeln. Wandel Werten - Neue Ethik?
2018 | Ich denke, aber wer bin ich?
2017 | Verantwortung verändert
2016| Autonomie AUSVERKAUFT
2015 | nützlicher Mensch -menschlicher Nutzen
2014 | Wem gehört die Welt? Eine Machtfrage.
2013 | Wie viel ist mir meine Freiheit wert?
2012 | Wahres Glück - Ware Glück
2011 | Wissen. Gewissen. Nichtwissen
2010 | Chancengleichheit - Eine Investition in die Zukunft
2009 | Agenda Humanitas – Wirtschaft (ver)sucht Menschlichkeit
2008 | Moralisierung der Märkte – Neue ohnMacht des Konsumenten
2007 | Risiko – hinterFragen und verAntworten
2006 | Leistung! Leid oder Leidenschaft
2005 | Erfolgsmodell Deutschland – Was sind unsere Werte wert?
2004 | Die Solidarität ist tot – es lebe die Solidarität!

bayreuther dialoge auszeichnung

vorbildpreis

Der Vorbildpreis der bayreuther dialoge würdigt jährlich Personen, die durch ihr besonderes Engagement, ihre Motivation und Zielstrebigkeit auffallen. Vorbilder haben eine große Verantwortung für die Gesellschaft, da sie mit ihrem Verhalten viele Menschen beeinflussen können. Wir von den bayreuther dialogen wollen Persönlichkeiten auszeichnen, die  Verantwortung übernehmen und sich für Werte und Themen einsetzen, die auch in Zukunft von großer Relevanz sein werden. Denn es sind diese Vorbilder, die uns Lust auf Zukunft machen.

vorbildpreisträger 2020

Africa GreenTec. Durch bezahlbaren, erneuerbaren Strom, sauberes Wasser, Kühlsysteme und Kommunikationslösungen bereichert Africa GreenTec das Leben von vielen Tausend Menschen im globalen Süden.

vorbildpreis chronik

2019 | Bas Timmer (Sozialunternehmer)
2018 | Jakob Berndt ( Sozialunternehmer)
2017 | Vincent-Immanuel Herr, Martin Speer (Aktivisten, Initiative "#freeinterrail")
2016 | Sina Trinkwalder (Sozialunternehmerin)
2015 | Van Bo Le-Mentzel (Architekt)
2014 | Rosi Gollmann (Gründerin und Ehrenvorsitzende Andheri-Hilfe)
2013 | Prof. Ágnes Heller (Philosophin)
2012 | Gerold Peter Hein (Geschäftsführer Pustefix)
2011 | Armin Maiwald (Autor, Regisseur und Fernsehproduzent „Die Sendung mit der Maus“)
2010 | Julia von Dohnanyi (crossover e.V.)
2009 | Prof. Muhammad Yunus (Friedensnobelpreisträger)