Was sind die bayreuther dialoge?

Die bayreuther dialoge sind das Zukunftsforum für Ökonomie, Philosophie und Gesellschaft. Seit 17 Jahren verbinden Studierende des Philosophy&Economics-Programms Visionäre und Gestalterinnen, Wissenschaft und Praxis, Kreativität und Kritik im unmittelbaren Dialog.

Inspiration durch Perspektivwechsel

Die dialoge zeigen, was es bedeutet, dieses Ideal in die Tat umzusetzen. Ziel der Konferenz ist es, Interessante mit Interessierten zu verbinden, Perspektivwechsel zu fördern. Unternehmer*innnen, Politiker*innen sind ebenso gefragt wie Wissenschaftler*innen und Theoretiker*innen. Von diesem Konzept ließen sich bereits der Friedensnobelpreisträger Muhammad Yunus, dm-Gründer Götz Werner, die Politiker Christian Lindner, Gregor Gysi und zahlreiche Andere begeistern.

Raum für Kontraste

Längst sind die wichtigsten Fragen von Gegenwart und Zukunft zu komplex geworden, als dass einzelne Disziplinen sie allein beantworten könnten. Philosophische und ökonomische Fragen mit wissenschaftlicher Tiefe anzugehen, ohne die praktische Verwendung aus dem Auge zu verlieren, gehört zu den Grundideen von P&E.

Interdisziplinarität

Eine Kombination, die heute ungewöhnlich erscheint, war früher selbstverständlich. Adam Smith oder David Hume waren gleichzeitig Philosophen und Ökonomen. Sie verstanden die Disziplinen nicht als Gegensätze, sondern als Komplemente. An diese interdisziplinäre, weltoffene Tradition knüpfen wir an
weitere Eindrücke

Rückblick

2019: Werte wandeln. Wandel Werten. - Neue Ethik?
2018: Ich denke aber wer bin ich? - Identität
2017: Verantwortung verändert.
Alle Themen

Vorbildpreis

Der Vorbildpreis der bayreuther dialoge ist einer der Höhepunkte des Zukunftsforums. Jährlich würdigt er Personen, die durch ihr besonderes Engagement, ihre Motivation und Zielstrebigkeit auffallen. Unsere Vorbilder übernehmen da Verantwortung, wo ein werteorientiertes und nachhaltiges Handeln auf Widerstände stoßen kann. Sie leben vor, wie man die eigene Umgebung und auch die Gesellschaft durch vorbildliches Verhalten dauerhaft positiv beeinflussen kann.
alle Preisträger

Über uns

Die bayreuther dialoge werden jährlich von Studierenden im 1. Semester des Studiengangs Philosophy and Economics organisiert. Unsere Organisationsform ist organisch und horizontal ausgerichtet. Neben einem Führungstrio, unserer Projektleitung, arbeiten wir in vier Ressorts. Das hilft, den Überblick zu bewahren, erfordert allerdings auch einen engagierten und regen Austausch. Dabei  stehen uns sowohl der studentische als auch der akademische Beirat mit hilfreichen Ratschläge zu Seite.
zur Teamvorstellung